Schulbegleitung - KMV Sachsen gGmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ambulante erzieherische Hilfen

Teamleiterin: Beate Strobel
Breisgaustraße 55
04209 Leipzig
Telefon: 0341 231 834-11
Mobil: 0157 342 823 62 Beate Strobel
Fax: 0341 231 834-09

Schulbegleitung (SGB VIII § 35a)
 
Ein(e) SchulbegleiterIn soll im schulischen Lebens- und Lernumfeld eine Unterstützung für einen bestimmten Schüler/eine bestimmte Schülerin sein, so dass diesem/dieser die Teilhabe am Unterricht möglich wird.
Hier orientiert sich der Arbeitsbereich der SchulbegleiterInnen immer an der individuellen Bedürfnislage und Belastungsfähigkeit des Kindes.
Unterrichtsbezogene Unterstützungen sind Hilfestellungen während des Unterrichts, Aufgabenerklärungen, Anpassung des Inhalts an individuelle Bedürfnisse oder Unterstützung bei der Handhabung bestimmter Arbeitsmaterialien. 

Konkrete Hilfestellungen können sein:
  • Hilfe bei der Umsetzung von Übungssequenzen
  • Verdeutlichung der Arbeitsanweisungen des Lehrers
  • Hilfestellung im Unterricht durch spezielle Methoden wie Handführung, Verdeutlichung über mehrere Sinneskanäle
  • Lernangebote je nach Verfassung reduzieren oder erweitern
  • Organisation von speziellen Medien und Hilfestellungen beim Umgang mit denselben
  • Ordnungsprinzipien aufbauen und einüben

Das Ziel ist immer die größtmögliche Selbstständigkeit, sowie eine individuelle Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung des betroffenen Kindes.
Außerdem muss die Rolle/das Aufgabengebiet der SchulbegleiterInnen immer in Zusammenhang mit persönlichen und strukturellen Rahmenbedingungen gesetzt werden. Beispiele sind die Familiensituation, Wohnsituation, emotionale, körperliche und seelische Verfassung des Kindes oder allgemein das Lebensumfeld.
Die Arbeit der SchulbegleiterInnen ist mit vielen anderen Bereichen verknüpft. Eine enge Zusammenarbeit mit LehrerInnen, Schule und Eltern ist ebenso Voraussetzung, wie eine gute Kooperation aller Beteiligten.
 
 
counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü